Nächstes Spiel

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

B-Juniorinnen Saison 2016/17
17.09.2016 - 14:00 Uhr FC/JS Hillerheide 2 : Arminia Sodingen 14 : 0

Kader:

 Laura Pott, Leonie Saretzki, Viktoria Tsvetkova, Sarah Hentschel, Lea Grützner, Jana Hein, Melina Klose, Yasemin Borecka 

Ersatz:

 

 

Spielbericht

Das erste Spiel der neugegründeten U17 Mädchenmannschaft ging völlig daneben. Mit nur acht Spielerinnen war gegen die sehr starke Heimmannschaft nichts zu holen. Bereits in der 3. Spielminute konnte Hillerheide die 1:0 Führung erzielen. Innerhalb von nur zwanzig Spielminuten lag unsere Mannschaft mit 6:0 hinten. mit einem deutlichen 10:0 wurden die Seiten gewechselt. Leider konnte Torhüterin Laura nicht mehr weiterspielen, sie mußte verletzt den Platz verlassen. Für sie stellte sich Viktoria zwischen die Pfosten. Hillerheide setzte uns weiter unter Druck und konnte die Führung ausbauen. Nach 59. Spielminuten stand es 14:0. Nun ließ es die Heimmannschaft „ruhiger angehen“, und so blieb es bei diesem Ergebnis.

Berichterstattung: Udo Tembusch

24.09.2016 - 15:00 Uhr Arminia Sodingen : Victoria Habinghorst 0 : 4

Kader:

Laura Pott, Leonie Saretzki, Viktoria Tsvetkova, Sarah Hentschel, Melina Klose, Jana Hein, Lea Grützner, Yasemin Borecka, Jana Häuser  

Ersatz:

Daria Tsvetkova (14. Minute für Laura Pott), Maria Illic (36. Minute für Jana Häuser), Jana Häuser (60. Minute für Yasemin Borecka), Yasemin Borecka (70. Minute für Jana Hein)  

Spielbericht

Nach einem Abwehrfehler konnten die Gäste die 0:1 Führung erzielen (4.). Nach einem Foul an Sarah bekam unsere Mannschaft einen Freistoß zugesprochen, Viktoria zielte zu „genau“, der Schuß streifte die Latte.  In der 14. Spielminute mußte Laura verletzungsbedingt das Tor verlassen, Daria übernahm dann diese Position. Einen erneuten Freistoß schoß Viktoria der Gästetorhüterin in die Arme. Yasemin bediente in der 30. Spielminute die mitgelaufene Lea, der Ball ging knapp am Gehäuse vorbei. Yasemin konnte einen Ball von einer Habinghorster Spielerin abfangen, lief auf das Tor zu, der Schuß war zu schwach, die Gästetorhüterin hatte keine Probleme. Nun ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederbeginn hatte Yasemin erneut eine gute Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, die Torhüterin konnte den Ball nur mit Mühe abwehren. Mit zunehmender Spieldauer baute unsere Mannschaft ab, sie war nicht mehr  konzentriert bei der Sache, so konnte Habinghorst nach einem erneuten Abwehrfehler in der 57. Spielminute auf 0:2 davonziehen. Nun war es vorbei, in der 68. Spielminute kassierten wir das 0:3. Das 0:4 zwei Minuten vor Spielende war auch dann der Endstand.

Berichterstattung: Udo Tembusch

29.10.2016 - 15:00 Uhr Arminia Sodingen : Eintracht Erle 0 : 4

Kader:

Melissa Hollstein, Leonie Saretzki, Daria Tsvetkova, Sarah Hentschel, Viktoria Tsvetkova, Lea Grützner, Melina Klose, Yasemin Borecka, Jana Häuser  

Ersatz:

Annalena Eichele (29. Minute für Leonie Saretzki), Maria Illic (37. Minute für Annalena Eichele), Annalena Eichele (50. Minute für Maria Illic), Laura Pott (56. Minute für Lea Grützner), Leonie Saretzki (63. Minute für Jana Häuser), Lea Grützner (63. Minute für Laura Pott), Maria Illic (63. Minute für Annalena Eichele), Jana Hein (70. Minute für Daria Tsvetkova), Jana Häuser (74. Minute für Leonie Saretzki), Annalena Eichele (78. Minute für Yasemin Borecka)     

Spielbericht

 Wir hielten bis zur 15. Spielminute gut mit, wiedereinmal ein Abwehrfehler brachte die Gästeführung zum 0:1. Nur zwei Minuten später bediente Lea die mitgelaufene Jana Häu, der Schuß war zu schwach. Melina konnte sich einen Ball erlaufen, marschierte auf das Gästetor zu, der Ball ging vorbei (30.). Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Die erste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit hatten unsere Mädels, nach einem Foul an Sarah erhielten wir einen Freistoß zugesprochen, Viktoria „ballerte“ auf das Erler Ghäuse, aber kein Problem für die Torhüterin. Es dauerte bis zur 69. Spielminute, als die Gäste das 0:2 erzielen konnten. Nun zeigten sich leider wieder Schwächen, die Eintracht Erle ausnutzen konnte, das 0:3 nur vier Minuten später war eine unserer Schwächen. Zwei Minuten vor Spielende erhöhten die Gäste auf 0:4.

Berichterstattung: Udo Tembusch

05.11.2016 - 15:00 Uhr ASC Leone : Arminia Sodingen 8 : 4

Kader:

Melissa Hollstein, Leonie Saretzki, Sarah Hentschel, Viktoria Tsvetkova, Melina Klose, Jana Hein, Lea Grützner, Yasemin Borecka, Jana Häuser 

Ersatz:

Annalena Eichele (23. Minute für Leonie Saretzki), Laura Pott (46. Minute für Jana Hein), Marie Illic (62. Minute für Laura Pott), Leonie Saretzki (67. Minute für Annalena Eichele), Laura Pott (68. Minute für Jana Häuser), Jana Häuser (72. Minute für Laura Pott), Annalena Eichele (73. Minute für Melina Klose)   

Spielbericht

 Es war ein offenes und nteressantes Spiel. die erste Möglichkeit gehörte uns: In der ersten Spielminute spielte Sarah einen Ball auf Lea, der Schuß wurde von der Leone-Torhüterin zur Ecke abgewehrt. Die Ecke brachte nichts ein. Ein paar Minuten später „ballerte“ Lea einen Ball am Tor vorbei. In der 7. Spielminute verhinderte eine Leone-Spielerin den „Einschlag“ von Sarah. In der 20. Spielminute war es soweit: Jana Häu spielte auf Yasemin, sie spielte den Ball schnell weiter auf Lea, sie zog einfach mal ab, das war das 0:1. Nur zehn Minuten später konnte Sarah Yasemin wunderbar in Szene setzen, sie nutzte das zum 0:2 aus. ASC Leone übernahm langsam das Spielgeschehen. In der 31. Spielminute verkürzte die Heimmannschaft auf 1:2.  Nur zwei Minuten später stand es 2:2. Eine „Tändelei“ in der Abwehr konnte Leone zur 3:2 Führung nutzen (36). Es ging in die Halbzeitpause. Nur drei Minuten nach Wiederbeginn stand es nach Abwehrfehlern 4:2. ASC Leone konnte in der 48. Spielminute auf 5:2 davonziehen. Sollte es das gewesen sein? Nein, denn Jana Häu spielte einen schönen Pass auf Annalena, sie verkürzte in der 57. Spielminute auf 3:5. Nur drei Minuten später erkämpfte sich Lea einen Ball, startete einen Sololauf in Richtung gegnerisches Tor und vollendete zum 4:5. Unsere Mannschaft war wieder im Spiel, aber leider nicht lange. In der 62. Spielminute konnte nach erneuten „Unzulänglichkeiten“ in der Abwehr ASC Leone auf 4:6 erhöhen. Fünf Minuten später zog die Heimmannschaft auf 4:7 davon. Viktoria „bediente“ Lea mit einem schönen Pass, der Schuß ging knapp am linken Torpfosten vorbei (70.). Unsere Mannschaft baute körperlich ab, der ASC Leone konnte in der 79. Spielminute den 4:8 Endstand erzielen.

Berichterstattung: Udo Tembusch

26.11.2016 - 15:00 Arminia Sodingen : JSG FC 26/Tit. Erkenschwick 0 : 4

Kader:

Maria Illic, Daria Tsvetkova, Melissa Hollstein, Viktoria Tsvetkova, Sarah Hentschel, Jana Hein, Lea Grützner, Yasemin Borecka, Jana Häuser

Ersatz:

Leonie Saretzki (23. Minute für Jana Häuser), Jana Häuser (49. Minute für Leonie Saretzki), Leonie Saretzki (63. Minute für Viktoria Tsvetkova), Laura Pott (73. Minute für Melissa Hollstein)  

Spielbericht

 Der Tabellnvorletzte (Titania Erkenschwick) war beim Tabellenletzten (Armina Sodingen) zu Gast. In der 4. Spielminute hatten wir durch Lea die erste Möglichkeit, der Schuß ging am Tor vorbei. Das war es von unserer Mannschaft. Die Gäste kamen immer besser ins Spiel, und der „verdiente Lohn“ war die Führung zum 0:1. Bei diesem Tor konnte die Abwehr den Ball nicht „klären“. Nach diesem vermeidbaren Tor besannen sich die Mädels auf ihre spielerischen Möglicheiten und versuchten den Ausgleich zu erzielen. In der 32. Spielminute konnte sich Sarah einen Ball erlaufen, passte auf die mitgelaufene Lea der Schuß ging über das Gästegehäuse. Nur eine Minute später hatte Viktoria eine Möglichkeit, der Ball konnte von der Torhüterin gehalten werden. In der 37. Spielminute konnte sich Viktoria gegen eine Erkenschwicker Spielerin durchsetzen, lief auf das Tor zu, „übersah“ die mitgelaufene Jana Hei und versuchte den Torschuß, der Ball ging vorbei. Nun wurden die Seiten gewechselt. Nach Wiederbeginn spielte nur noch Erkenschwick, die Gäste konnten in der 49. Spielminute erneut  einen schweren Abwehrfehler zum 0:2 nutzen. Arminen-Torhüterin Marie konnte eine höhere Gästeführuug mit guten Paraden verhindern. In der 63. Spielminute erzielten die Gäste das 0:3, unsere Mannschaft war nicht mehr in der Lage darauf zu reagieren. Konditionelle und spielerische Schwächen machten sich bemerkbar. Zehn Minuten vor Spielende kassierten wir das 0:4. Irgendwie konnten wir weitere Tore verhindern. Nach dem Abpfiff in der 80. Spielminute jubelte der Tabellenvorletzte Erkenschwick über diesen Sieg und über drei Punkte.

Berichterstattung: Udo Tembusch

03.12.2016 - 12:40 Uhr FC Frohlinde : Arminia Sodingen 2 : 0

Kader:

Laura Pott, Daria Tsvetkova, Sarah Hentschel, Viktoria Tsvetkova, Lea Grützner, Jana Hein, Melina Klose, Yasemin Borecka, Jana Häuser  

Ersatz:

 Leonie Saretzki (29. Minute für Sarah Hentschel), Annalena Eichele (33. Minute für Melina Klose), Sarah Hentschel (48. Minute für Leonie Saretzki), Melina Klose (55. Minute für Annalena Eichele), Leonie Saretzki (61. Minute für Jana Hein)

Spielbericht

Unsere Mannschaft hatte in der 5. Spielminute die erste gute Möglichkeit in Führung zu gehen, der Schuß von Lea wurde von der Frohlinder Torhüterin gehalten. Im Gegenzug kassierten wir das 1:0. Nach diesem unglücklichen Tor lief wenig zusammen. Torhütein Laura hielt unsere Truppe nach einigen guten Abwehraktionen im Spiel. Leider konnte Frohlinde in der 30. Spielminute das 2:0 erzielen. Eine Minute später passte Lea auf Yasemin, der Ball ging vorbei. Nun wurden die Seiten gewechselt. Das Trainerteam stellte die Mannschaft um und versuchte das Spiel „umzubiegen“. Yasemin spielte in der Abwehr eine sehr gute Partie. Sie konnte sich auch in den „Angriff“ einbringen. Torhüterin Laura verhinderte in der 52. Spielminute das 3:0. Kurze Zeit später war sie erneut zur Stelle. Leider waren wir ab der 55. Spielminute nicht mehr in der Lage den FC Frohlinde am Spielaufbau zu hindern. Wir versuchten kein Gegentor mehr zu kassieren, es gelang uns. Unsere Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit gezeigt, das sie weiß worum es geht. Das Positive aus der Niederlage ist, das nur 2:0 verloren wurde.

Berichterstattung: Udo Tembusch

10.12.2016 - 15:00 Uhr Fortuna Herne : Arminia Sodingen 3 : 0

Kader:

Maria Ilic, Leonie Saretzki, Daria Tsvetkova, Sarah Hentschel, Viktoria Tsvetkova, Melina Klose, Jana Hein Lea Grützner, Yasemin Borecka  

Ersatz:

Spielbericht

Berichterstattung: Udo Tembusch

17.12.2016 - 15:00 Uhr Arminia Sodingen : Erler SV 08 - : -

Kader:

Ersatz:

Spielbericht

 Die Mannschaft Erler SV 08 wurde vom Spielbetrieb abgemeldet. 

Berichterstattung: Udo Tembusch

25.02.2017 - Pokalspiel SuS Schwarz-Blau Gladbeck : Arminia Sodingen 1:1, 2:2 n.V., 4:5 n. E.

Kader:

 Laura Pott, Daria Tsvetkova, Sarah Hentschel, Viktoria Tsvetkova, Melina Klose, Jana Hein, Lea Grützner, Yasemin Borecka, Jana Häuser

Ersatz:

Spielbericht

 Es ging schon gu los, bereits in der 5. Spielminute spielte Jana Häu von der rechten Seite einen Pass auf Jana Hei, sie suchte sofort den Abschluß, aber die Gladbecker Torhüterin war zur Stelle. In der 16. Spielmiute konnte SB Gladbeck nach mangelnder Zuordnung  in unserer Abwehr die 1:0 Führung erzielen. Nach einem Foul an Jana Hei (31.) ballerte Viktoria den Freistoß über das Gladbecker Gehäuse. Nur drei Minuten später konnte Sarah einen Ball erlaufen, sie zog sofort ab, die Torhüterin konnte den Schuß abwehren. Lea hatte in der 38. Spielminute den Ausgleich auf dem Fuß, der Schuß wurde zur Ecke abgewehrt. Leider brachte die Ecke nichts ein. Nun ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederbeginn spielte nur noch eine Mannschaft, es war Arminia. Jana Hei konnte in der 48. Spielminute den vielumjubelten Ausgleich zum 1:1 erzielen. Es gab noch einige gute Möglichkeiten, die leider vegeben wurden.  In der 79. Spielminute konnte Torhüterin Laura einen Schuß einer Gladbecker Spielerin entschärfen. Mit dieser Parade „hielt“ sie uns im Spiel. Es ging in die Verlängerung, in der 81. Spielminute lag unsere Truppe nach einem Eigentor von Melina mit 2:1 zurück. Unsere Mädels haben an sich geglaubt und begannen zu kämpfen und zu spielen. Nach einer Vorlage von Viktoria auf Lea konnte sie ganz „abgezockt“ in der 89. Spielminute das 2:2 erzielen. Das war auch der Endstand in der Verlängerung.

Es kam zum Elfmeterschießen:

Für unsre Mannschaft traten in der Reihenfolge an:

01. Lea,  02. Viktoria,  03. Yasemin,  04. Jana Hei, 05. Daria

Lea 1 Tor, Viktoria – , Yasemin 1 Tor, Jana Hei – , Daria 1 Tor 

Nach dem verwandelten Elfmeter von Daria gab es kein Halten mehr, es wurde gejubelt. WIR SIND IM FINALE !!!!!!

Ein Riesenkompliment an unsere Mädels, sie haben niemals aufgegeben und haben ohne Auswechselspielerinnen ein sehr gutes Spiel „abgeliefert“.

 

 

 

                                                                                       

                                                                                          

                                                                                          

                                                                                          

 

 

 

 

Berichterstattung: Udo Tembusch

15.03.2017 - 18:00 Uhr Arminia Sodingen : FC/JS Hillerheide 2 0 : 11

Kader:

  Laura Pott, Leonie Saretzki, Viktoria Tsvetkova, Lea Grützner, Melina Klose, Yasemin Borecka

Ersatz:

Spielbericht

 Unsere Mannschaft war ein „Rest der Aufrechten“. Mit nur sechs Spielerinnen haben wir uns hervorragend „verkauft“. Jede Spielerin ging bis zum Spielende über ihre „Schmerzgrenze“ hinaus. Immerhin dauerte es bis zur 11. Spielminute bis wir das erste Tor kassierten. Nun ja, nur eine Minute stand es 0:2. Von der 11. bis zur 29. Spielminute rannte Hillerheide in unsere Abseitsfalle. In der 30. Spielminute konnten die Gäste auf 0:3 erhöhen. Innerhalb von zehn Spielminuten lagen wir mit 0:5 (36., 38.) hoffnungslos zurück. Es dauerte dennoch bis zur 45. Spielminute bevor das 0:6 erzielt wurde. Mit zunehmender Spieldauer ließen unsere Kräfte nach und die Gäste konnten das 0:7 (59.), 0:8 (60.), 0:9 (68.), und die Tore zum 0:10 und 0:11 (71. und 76.) erzielen. Hillerheide hatte die Möglichkeit gehabt auszuwechseln, sie machten davon auch Gebrauch. Unsere Mannschaft hat super mitgehalten. Ein Kompliment an unsere „Sechs Aufrechten“.    

Berichterstattung: Udo Tembusch

18.03.2017 - 16:20 Uhr Victoria Habinghorst : Arminia Sodingen 4 : 0

Kader:

 Joline Locher, Leonie Saretzkt, Jacqueline Zemelka, Michelle Zemelka, Viktoria Tsvetkova, Melina Klose, Jana Hein, Lea Grützner, Yasemin Borecka 

Ersatz:

 Laura Pott (27. Minute für Yasemin Borecka), Yasemin Borecka (41. Minute für Jana Hein), Jana Hein (46. Minute für Laura Pott), Laura Pott (64. Minute für Leonie Saretzki), Leonie Saretzki (72. Spielminute für Michelle Zemelka),

Spielbericht

Nach einem unglücklichen Abwehrfehler konnte Habinghorst bereits in der 7. Spielminute die Führung zum 1:0 erzielen. Jana Hei konnte sich einen gegnerischen Ball erlaufen und marschierte in Richtung Tor, der Ball ging knapp am rechten Pfosten vorbei (20.). Unsere Mannschaft versucht nun ins Spiel zu kommen, aber Habinghorst konnte in dieser Situation auf 2:0 (29.) erhöhen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Leider spielte sich bei unserer Mannschaft nicht viel ab, die Heimmannschaft wurde stärker und Torhüterin Joline konnte in der 60. und 62. Spielminute einen höheren Rückstand verhindern. Erneut durch mangelnde Abwehrleistung kassierten wir in der 65. Spielminute das 3:0. Nur drei Minuten später stand es 4:0. Leonie „prüfte“ in der 76. Spielminute mit einem Schuß die Habinghorster Torhüterin, sie bestand die „Prüfung“. Eine Minute später bekam Jana Hei einen guten Ball von Lea zugespielt, sie zog sofort ab, die Torhüterin konnte den Ball nur mit Mühe in die Mitte abwehren, aber von uns war keiner da um eventuell den „zweiten Ball“ zu versenken. Schade. Lea hatte noch eine Möglichkeit kurz vor Schluß das Ergebnis etwas freundlicher zu gestalten, die Torhüterin konnte den Ball halten.

Berichterstattung: Udo Tembusch

25.03.2017 - 16:30 Uhr Eintracht Erle : Arminia Sodingen 14 : 0

Kader:

 Joline Locher, Leonie Saretzki, Jacqueline Zemelka, Sarah Hentschel, Viktoria Tsvetkova, Jana Hein, Michelle Zemelka, Yasemin Borecka, Jana Häuser    

Ersatz:

 Laura Pott

Spielbericht

Berichterstattung: Udo Tembusch

01.04.2017 - 13:30 Uhr Arminia Sodingen : ASC Leone 2 : 11

Kader:

 Jacqueline Zemelka, Leonie Saretzki, Laura Pott, Viktoria Tsvetkova, Melina Klose, Jana Hein, Lea Grützner, Yasemin Borecka, Jana Häuser 

Ersatz:

 Michelle Zemelka

Spielbericht

 Das war ein Spiel, es hätte auch 7:7, 9:7 für uns oder auch 7:9 für die Gäste ausgehen können. In der 10. Spielminute passte Lea auf Jana Hei, ihr Direktschuß konnte von der Gästetorhüterin gehalten werden. Sieben Minuten später war unsere Mannschaft nicht im „Bilde“, es stand 0:1. Bereits in der 21. Spielminute stand es 0:2. Jana Hei konnte einen schönen Pass auf Lea spielen, sie marschierte auf das Gästetor und zeigte „Nerven“. Der Ball konnte von der Leone-Torhüterin gehalten werden. Die Gäste konnten ihre Möglichkeiten ausspielen und zogen in der 26. und 31. Spielminute auf 0:4 davon. Lea scheiterte nur eine Minute später an der Torhüterin, sie konnte den Schuß nur „abklatschen“ lassen, aber Lea konnte den „zweiten“ Ball im Tor unterbringen. Das war der Anschlußtreffer zum 1:4. Es ging in die Halbzeit. In der 49. Spielminute konnte Lea mit einem schönen Heber die Torhüterin überlisten, aber eine Abwehrspielerin konnte den Ball zur Ecke abwehren. Die Ecke brachte nichts ein. Im Gegenzug kassierten wir das 1:5. nur drei Minuten später war das 1:6 fällig. Nach einem Abschlag von Jana Hei auf Lea ballerte sie den Ball am Tor vorbei. Melina humpelte in der 60. Spielminute vom Platz, das bedeutet wir waren in Unterzahl. Nach einem Foul an Yasemin bekam unsere Mannschaft einen Freistoß zugesprochen, Viktoria zwang die Gästetorhüterin zu einer „Glanzparade“. In der 65. Spielminute zog Leone auf 1:7 davon. Jana Hei setzte Lea gekonnt in Bewegung, der Ball konnte gehalten werden. Nur eine Minute später erlief sich Lea einen Ball, marschierte auf das Tor, der Ball flog drüber. Unaufmerksamkeiten bescherten in der 70. Spielminute das 1:8. Ein Patzer von unserer Torhüterin brachte das 1:9. Erneute Fehler konnte Leone zum 1:10 nutzen. Lea konnte sich gegen eine Gegnerin durchsetzen und flankte auf Jana Hei, sie „knallte“ den Ball kompromisslos zum 2:10 in die Maschen. Melina war zwischenzeitlich wieder auf dem Platz, nach einem Rettungversuch konnte sie auch nicht das 2:11 verhindern. Es war leider ihr Eigentor.

Berichterstattung: Udo Tembusch

29.04.2017 - 15:00 JSG FC 26/Tit. Erkenschwick : Arminia Sodingen 1 : 0 (Abbruch)

Kader:

 Joline Locher, Leonie Saretzki, Viktoria Tsvetkova, Sarah Hentschel, Melina Klose, Jana Hein, Lea Grützner, Yasemin Borecka, Jana Häuser

Ersatz:

 Jacqueline Zemelka, Laura Pott, Michelle Zemelka

Spielbericht

 Das Spiel wurde beim Stand von 1:0 für den Heimverein in der Halbzeit durch den Schiedsrichter abgebrochen.   

Berichterstattung: Udo Tembusch

06.05.2017 - 13:30 Uhr Arminia Sodingen : FC Frohlinde

Kader:

Ersatz:

Spielbericht

Berichterstattung: Udo Tembusch

13.05.2017 - 13:30 Uhr Arminia Sodingen : Fortuna Herne (Wertung 2 : 0)

Kader:

Ersatz:

Spielbericht

 Der Gastverein SV Fortuna Herne konnte keine Mannschaft stellen. Das Spiel wurde für uns mit 2 : 0 Toren und 3 Punkten gewertet.  

Berichterstattung: Udo Tembusch

Kreispokalfinale Arminia Sodingen : Eintracht Erle

Kader:

Ersatz:

Spielbericht

Berichterstattung: Udo Tembusch